September 05, 2021 1 Lesedauer

Der Mokka-Pot ist schon lange ein fester Bestandteil der südländischen Kaffeekultur. Ob Zuhause oder unterwegs - er ist immer ein perfekter Begleiter.

Das benötigst du! 

Herdkocher 
frischer, fein gemahlener Kaffee (gröber als für die Siebträger, feiner als für den Handfilter) 
Wasser
Herdplatte

 

Schritt 1
Fülle Wasser in das untere Teil des Kochers bis knapp Unterkante des Ventils.

Schritt 2
Mahle deinen Kaffee etwas gröber als für die Siebträgermaschine aber feiner als für den Handfilter. Fülle den Kaffee nun in den Filter und achte darauf eine ebene und gerade Oberfläche. Den Kaffee solltest du nicht zu fest andrücken, da sonst das Wasser schwieriger durchkommt. Schraube nun den Herdkocher zusammen. 

Schritt 3
Stelle den Herdkocher auf den Herd und öffne den Deckel. Stelle die Herdplatte auf die mittlere Hitzestufe. Nach kurzer Zeit läuft der Kaffee in die obere Kammer. Sobald der Kaffee kontinuierlich durchläuft, nehme den Herdkocher von der Platte - die restliche Hitze reicht aus um die Extraktion zu beenden.  

Mein Ratschlag 
Achte darauf, die Kanne rechtzeitig vom Herd zu nehmen. Damit verhindert du das Verbrennen durch die zu starke Hitze.